Donnerstag, 8. November 2018

Laufen im Winter – so geht’s!

Langsam aber sicher kommt er: Der Winter! Ihr müsst aber nicht ins Zittern kommen, denn wir haben ein paar Tipps und Tricks für euch, wie ihr es laufend durch die kalte Jahreszeit schafft!

Der Kälte trotzen:
Einer der fiesesten „Feinde“ des Läufers ist die Kälte. Wenn die tauben Finger und Zehen sich bemerkbar machen, möchte man eigentlich sofort wieder umdrehen und es sich im Haus gemütlich machen. Wenn ihr aber hartnäckig bleibt und die ersten Minuten überstanden habt, werdet ihr am Ende froh darüber sein. Und so geht’s: Der Zwiebellook. Einfach mehrere Schichten von funktionsfähigen Sportklamotten übereinander anziehen. Wenn dir wärmer wird, kannst du einfach eine Schicht weggeben. Lieber ein Paar dicke Handschuhe und Socken anziehen, anstatt kalte Finger oder Füße zu riskieren. Zudem empfehlen wir die eine Kopfbedeckung, da die meiste Wärme über den Kopf verloren geht.

Sichtbar sein:
Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Im Winter ist es kaum zu vermeiden bei Dunkelheit zu laufen. Daher spielt die erhöhte Sichtbarkeit eine große Rolle für die eigene Sicherheit. Reflektoren und eine Stirnlampe sind ein absolutes Muss für Läufe im Dunkeln, nicht nur wenn man auf schlecht beleuchteten Routen unterwegs ist.

Bewegung gegen Stress:
Für viele ist die Winter- und Weihnachtszeit mit sehr viel Stress verbunden. Einkäufe hier, Verwandtenbesuche da, das kann schon auf die gute Laune drücken. Doch zum Glück hilft hier der Sport: Er regt nicht nur die Fettverbrennung an, sondern produziert auch das Glückshormon Dopamin. Außerdem wird der Cortisol-Spiegel gesenkt, wodurch Stress schneller abgebaut werden kann.

Immunsystem stärken:
Wenn du im Herbst und Winter regelmäßig Sport im Freien treibst, kannst du dein Immunsystem stärken. Du setzt deinen Körper nämlich Kältereize aus, die deine Abwehrkräfte festigen. Allerdings musst du immer beachten, dass du nicht übertreibst. Besser für dich ist Ausdauertraining, wie Radfahren, Joggen oder Schwimmen. Mit intensiven Einheiten in der Kälte schwächst du deinen Körper eher ab, als ihm zu helfen.

Wie motiviert ihr euch für den Sport im Winter? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Euer Erste Bank Sparkasse Running-Team 

Keine Kommentare:

Kommentar posten